Supportivtherapie bei einer Krebsbehandlung

Supportivtherapie zur unterstützenden Krebsbehandlung. Die Supportivtherapie oder supportive Therapie umfasst alle Maßnahmen während einer Tumorbehandlung, die unterstützend zur eigentlichen Krebsbehandlung angewendet werden. Dazu zählt auch die bedarfsgerechte Ernährungstherapie während der Krebstherapie. Viele Tumorpatienten leiden an Mangelernährung, die sich negativ auf den Verlauf der Therapie auswirken kann. Hierbei spielt die individuell ausgerichtete Supportivtherapie eine große Rolle.

Lesen Sie mehr:

Chemotherapie: höherer Therapieerfolg ohne Gewichtsverlust

Chemotherapie und Toxizitätsrisiko

Trinknahrung bei Krebs: verbesserte Nährstoffzufuhr

 

 

Bild: © Yuri Arcurs - Fotolia.com

Artikel empfehlen

* Pflichtfeld